Wichtige Informationen für Medienschaffende

Ihr Kontakt

Dirk Meisel, Leiter Kommunikation
079 193 12 70, dirk.meisel(at)evppev.ch


Nützliche Downloads

Logos

Logo Deutsch EPS  
Logo Deutsch  JPG

Logo Deutsch Web 

Logo Französisch EPS 
Logo Französisch JPG

Sonstiges

  • Parteiprogramm 2014 PDF
  • Grundlagenprogramm PDF
  • Letzter Sessionsbericht PDF

Pressebilder

Aktuelle Medienmitteilungen

24.10.2016  | Der Fakten-Politiker tritt ab

Acht Jahre lang führte er das anspruchs­volle Bil­dungs­res­sort, das Amt füllte er mit gros­ser Hin­gabe aus. Popu­lär aber war der Fru­ti­ger Gemein­de­rat Hans Peter Bach nicht. Denn dafür war er zu ehrlich.

Gute Poli­ti­ker, so sagt man, agie­ren rhe­to­risch bril­lant. Sie wis­sen sich zu ver­kau­fen, wäh­len klare Worte und umschif­fen poli­ti­sche Klip­pen gekonnt.

Acht Jahre lang führte er das anspruchsvolle Bildungsressort, das Amt füllte er mit grosser Hingabe aus. Populär aber war der Frutiger Gemeinderat Hans Peter Bach nicht. Denn dafür war er zu ehrlich.

Gute Politiker, so sagt man, agieren rhetorisch brillant. Sie wissen sich zu verkaufen, wählen klare Worte und umschiffen politische Klippen gekonnt. Bloss an solchen Kriterien gemessen, war Hans Peter Bach kein guter Politiker – sogar ein ziemlich schlechter. Denn er erzählte nicht, was die Leute hören wollten, sondern, was ihm die Zahlen sagten. Als Mitarbeiter beim Eidgenössischen Institut für Metrologie kennt er sich mit Massen und Berechnungen aus. Die Wissenschaft prägte auch seinen Stil: Den Botschaften lagen oftmals Berechnungsmodelle zugrunde, statt von Gewissheiten sprach er lieber von Szenarien und Risiken...

Unten finden Sie den vollständigen Artikel mit freundlicher Genehmigung der Frutigländer Medien AG.

Medienmitteilungen 2015

Keine Nachrichten verfügbar.

Kennzahlen

Name: Evangelische Volkspartei der Schweiz

Gründungsjahr: 1919

Anzahl Mitglieder: 4600

Anzahl Sitze im Nationalrat: 2

Selbstportrait: 

Die EVP ist eine verlässliche Kraft, die sich seit 1919 für eine lebenswerte und solidarische Schweiz einsetzt. Auf der Basis christlicher Werte wie Verantwortung, Gerechtigkeit oder Nachhaltigkeit betreibt die EVP als Mittepartei eine sachbezogene und lösungsorientierte Politik, die dem Wohl aller Menschen dient. Sie ist in den kantonalen Parlamenten mit gut 40 Mandaten vertreten. Die EVP will Familien unterstützen, die Schöpfung erhalten, Schulden abbauen und die Sozialwerke sichern. Sie fordert eine Wirtschaft, die fair mit Menschen und Ressourcen umgeht, Solidarität mit benachteiligten Menschen und den Schutz des menschlichen Lebens.


Aktuelle Abstimmungsparolen

Ja zur Initiative"Familien stärken! Steuerfrei Kinder- und Ausbildungszulagen"

Nein zur Initiative"Energie- statt Mehrwertsteuer"

Parolen

Ja zur Initiative

"Familien stärken! Steuerfreie Kinder- und Ausbildungszulagen"

Nein zur Initiative

"Energie- statt Mehrwertsteuer"