EVP und SP von Frutigen reichen Petition mit 572 Unterschriften zu Tempo 30 ein

Zusam­men mit einer Torte in Form einer 30er Tafel über­reich­ten Bea­trix Hurni von der SP Fru­tig­land und Hans Peter Bach von der EVP Fru­ti­gen dem Gemein­de­rats­prä­si­den­ten Hans Schmid am Mitt­woch, 7. April 2021 eine Peti­tion zur Ver­kehrs­si­cher­heit im Dorf, die von 572 Bür­ge­rin­nen und Bür­gern von Fru­ti­gen unter­zeich­net wurde.

Die Peti­tio­näre sind über die grosse Unter­stüt­zung ihres Anlie­gens durch die Fru­ti­ger Bevöl­ke­rung sehr erfreut und glau­ben, dass dadurch ein bedeu­ten­der Druck auf den Gemein­de­rat ent­ste­hen wird, Tempo 30 min­des­tens auf einer etwas ver­kürz­ten Stre­cke ein­zu­füh­ren. Zudem beto­nen diese, dass es wich­tig sei, dass sich mit die­ser Peti­tion nun auch die betrof­fene Fru­ti­ger Bevöl­ke­rung zum Tem­po­re­gime äus­sere.

Wäh­rend zwei Mona­ten sam­mel­ten die bei­den Orts­par­teien unter erschwer­ten Bedin­gun­gen Unter­schrif­ten zu ihrem Anlie­gen. Die Peti­tio­näre ver­lan­gen darin vom Gemein­de­rat, die Pla­nung des Ver­kehrs­kon­zepts, die mit der Sanie­rung der Orts­durch­fahrt Fru­ti­gen ein­her­geht, zu über­prü­fen. Ins­be­son­dere befürch­ten sie, dass die Bedürf­nisse von vie­len Ver­kehrs­teil­neh­me­rin­nen und Ver­kehrs­teil­neh­mern mit beson­de­rem Schutz­be­darf bei der Kon­zep­tion nicht oder zu wenig berück­sich­tigt wur­den. Dies betrifft Men­schen mit Ein­schrän­kun­gen, Schü­le­rin­nen und Schü­ler, Eltern mit Kin­der­wa­gen, ältere Men­schen aber auch Per­so­nen des Lang­sam­ver­kehrs. Eine Geschwin­dig­keits­re­duk­tion auf 30 km/h auf der Haupt­strasse von Fru­ti­gen sei aus der Sicht der Unter­zeich­nen­den zwin­gend erfor­der­lich, so die Haupt­aus­sage die­ser Peti­tion. Oberste Prio­ri­tät habe die Sicher­heit aller Men­schen auf den Fru­ti­ger Stras­sen und nicht die schnellst­mög­li­che Fahrt durch das Dorf. Eine Ver­kehrs­be­ru­hi­gung würde zudem zu einem attrak­ti­ve­ren Dorf­kern füh­ren und durch die ver­ein­fachte Signa­li­sa­tion könn­ten erheb­li­che Kos­ten ein­ge­spart wer­den, sind die Peti­tio­näre über­zeugt.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen sind auf der Seite frutigen30.ch abruf­bar.